Auf der Zielgeraden

Wir haben euch eine Sendung versprochen, mit der ihr gut in den Tag starten könnt. Und trotz anfänglicher Schwierigkeiten in der Planung sind wir nun auf der Zielgeraden angekommen.

Dank der Zusammenarbeit verschiedener Parteien können wir schon bald mit der ersten Sendung der Wake Up Show loslegen. An dieser Stelle kommen zuerst ein Mal ein paar Danksagungen. Denn ohne die Zu- und Mitarbeit von verschiedenen Personen würde diese Sendung nie den Weg ins Radio finden. Daher ist es mir wichtig, zuerst ein paar lobende Worte loszuwerden.

Eine Morningshow braucht wie jedes gute Format eine eindeutige Identifikation in Form von Klängen und selbstverständlich mindestens eine Station Voice. Für verschiedene Einsatzbereiche innerhalb der Sendung haben wir verschiedene SprecherInnen über das Forum hoer-talk.de engagiert. Sowohl für Gesang, als auch für gesprochene Texte und redaktionelle Zuarbeit sowie allgemeine Elemente.

Auch wenn die Endauswahl zugegeben nicht leicht fiel, mussten wir uns zwischen vielen talentierten Bewerbern (bei denen wir uns an dieser Stelle bedanken) auf ein paar wenige festlegen. Ladies first: Ani, Ms. Morstan und niggi aus dem Forum sind als Sprecherinnen Teil der Wake Up Show geworden. Aber auch Männer konnten wir für uns gewinnen: Alex, eric, Fiolito und Macintosh77 sorgen für den maskulinen Sound. Wir sind uns sicher, dass den Zuhörern eure Stimmen so ansprechend finden wie wir es tun.

Aber damit ist noch nicht mal die Hälfte der Miete gezahlt, denn irgendwer muss ja auch dafür sorgen, dass die eine oder andere Melodie in die Lautsprecherboxen der Zuhörer kommt und die Zuhörer auch mit Infotainment (Entertainment und Informationen) versorgt werden... dafür braucht es Moderatoren. Interessenten gab es anfangs viele - über zehn. Die Auslese war unterm Strich jedoch deutlich geringer, da die meisten Interessenten trotz Zusagen leider nicht an den Einführungsrunden teilnahmen. Auch beim Ersatztermin nicht.

Es sollte wohl nicht anders sein. Dennoch sind wir stolz darauf euch unsere Crew vorstellen zu können, die momentan aus zwei in der Webradioszene bekannten Gesichtern besteht. Primär wird Fabian Grey ("Late Night Show") die Moderation der Wake Up Show übernehmen. Mit anderen Formaten konnte sich der junge Berliner bereits eine solide Basis an Stammhörern aufbauen. Und falls Fabian mal verhindert ist, kommt unser Nordlicht Philip Neuber ("Internet Radio Charts") an die Regler... oder auch immer dann, wenn er mal Bock auf Kaffee und Brötchen hat. Du hast möglicherweise schon selsbt an zwei Finger abgezählt, dass wir mit zwei beruflich eingespantnen Moderatoren nur kleine (aber frische!) Brötchen backen können. Daher ist die Wake Up Show zu Beginn als Pilotprojekt zu betrachten. Wachsen Team und Nachfrage sind wir gewillt die Wake Up Show auch an anderen Tagen und/oder länger auszustrahlen als nur sonntags für 2 Stunden.

Aber wir müssen auch hinter die Kulissen schauen: Den Großteil der Organisation und Verwaltung rund um die Wake Up Show werden von David Heuer ("Internet Radio Charts") und Oliver Härter ("SimLiveRadio") übernommen. Sie haben den direkten Draht zu unseren Station Voices und regeln zudem quasi alles, was an Öffentlichkeitsarbeit anfällt. Sie waren außerdem genau wie unsere beiden Moderatoren maßgeblich an der Konzeption der Wake Up Show beteiligt.

Zu guter Letzt gehen wir noch weiter ins Innere. Damit unsere kleine Party hier stattfinden kann, muss unter der Haube auch alles funktionieren. Die technische Umsetzung erfolgt von Christian Kelle, der sich als Systemadministrator für radiosendungen.com verantwortlich zeichnet und daher alles bereitstellt und konfiguriert, was es zum Betrieb der Wake Up Show braucht. Und da der Esel sich ja bekanntlich zuletzt nennt, wäre da noch ich, Sebastian Schwarz. Als Verantwortlicher von radiosendungen.com bin ich für die Webseite und andere technische Spielereien da. Zudem kümmere ich mich dahingehend auch um rechtliche und finanzielle Belange.

Die Wake Up Show ist eine neutrale Produktion, die ab dem 23. September 2018 zwischen 8:00 und 10:00 Uhr ausgestrahlt wird. Radiosender können die Sendung ab sofort auf dem Syndication-Portal radiosendungen.com abonnieren.

Es fallen keine Pauschalgebühren für den Bezug der Sendung an. Lediglich die vom Anbieter bekannten 5 Cent je übertragene Sendestunde. (Bei 2 Stunden pro Woche und 52 Wochen im Jahr wäre das für ein Jahr insgesamt 5,20 €. Zum jetzigen Zeitpunkt ohne dass wir eine Expansion des Sendezeitfensters mit einkalkulieren.)

Zuhörer der Wake Up Show haben während der Sendung jederzeit die Möglichkeit die auf der Startseite angegebenen Kontaktmöglichkeiten zu benutzen, um mit dem Moderator in Kontakt zu treten.

Wir freuen uns auf eine tolle Zeit mit dir, unseren Mitwirkenden, den Radiosendern und vor Allem den Zuhörern. Gerne darfst du uns auf Facebook folgen: facebook.com/diewakeupshow. Erzähl' anderen von uns, wenn du magst. 🙂

Schreibe einen Kommentar

In Ordnung, ich stimme zu.